Startseite

Stammsitz Balzhofen Westallgäu

Willkommen auf der Genealogie-Seite der Familie Wachter.

Getreu dem Spruch „Wer nicht weiß, woher er kommt,  kann nicht wissen wohin er geht.“ wird in unserer Familie bereits seit Jahrzehnten Ahnenforschung betrieben.

Nachdem das Internet immer mehr zu einem weltweiten Medium geworden ist, so ist es naheliegend dieses auch für die Familienforschung zu nutzen.

Natürlich sollen nicht nur Namen und Daten die eigenen Vorfahren beschreiben. Vielmehr betrachtet eine Familienforschung auch die Lebensumstände im Land und in der Zeit.

Berühmte Ahnen mit „von“ und „zu“ sucht man auf dieser Homepage vergeblich.

Dies macht die Forschung nicht einfacher, da bekanntlich in früheren Jahrhunderten Genealogie und Heraldik fast ausschließlich in Adelskreisen verbreitet war.

Durch die Vernichtung der Kirchenbücher an unserem Stammsitz im Westallgäu im Jahre 1721 besteht ein Hindernis in der Ahnenlinie weiter zurück zukommen. Doch können wir den Heimatforscher Herrn Pfarrer Mader aus Stiefenhofen zitieren, der über unsere Wachter-Ahnen folgendes schrieb: Sie gehören nicht zu den großen Bauern, eine Viehzählung aus dem Jahre 1825 gibt für dieses Gut einen Bestand von einem Pferd, vier Kühen, zwei Kälbern und einem Lamm an, doch genossen sie das Vertrauen ihrer Mitbürger.“ (Heimatbuch „Stiefenhofen“, Herbert Mader 1983)

Bernhard Wachter